Ich habe einen taubblinden Bruder und weiß daher aus eigener Erfahrung, dass es viel zu wenig Beratung und Unterstützung für taubblinde Menschen gibt. Erst seit einigen Jahren verbessert sich die Situation durch Selbsthilfegruppen und Assistenten spürbar. Das ist ein Anfang, doch er reicht nicht aus. Noch wird diese Menschengruppe von Politik und Gesellschaft nicht hinreichend wahrgenommen und berücksichtigt.
Seit 1992 befasse ich mich neben meinem beruflichen Engagement als Leiter des Rehabilitationsbereichs im Deutschen Taubblindenwerk mit den Interessen und Rechten von hörsehbehinderten und taubblinden erwachsenen Menschen. Eine Mitarbeit im Vorstand der „Stiftung-Taubblind-Leben“ erweitert diese Möglichkeiten, um für die notwendige Unterstützung dieses Personenkreises einzutreten.
Die „Stiftung taubblind leben“ wurde gegründet, um taubblinden Menschen zu helfen und sie zu fördern. In unserer Gesellschaft, in der vermeintlich alles gründlich erfasst und sozial geregelt ist, existieren aus formaler Sicht taubblinde Menschen nicht. So rutschen sie durch die Maschen des Netzes. Gerne trage ich dazu bei als Vorstand der Stiftung. Ich tue das mit großer Zuversicht, dass wir, die Stiftung und Sie, gemeinsam etwas bewegen können.
Die „Stiftung taubblind leben“ wurde gegründet, um taubblinden Menschen zu helfen und sie zu fördern. In unserer Gesellschaft, in der vermeintlich alles gründlich erfasst und sozial geregelt ist, existieren aus formaler Sicht taubblinde Menschen nicht. So rutschen sie durch die Maschen des Netzes. Gerne trage ich dazu bei als Vorstand der Stiftung. Ich tue das mit großer Zuversicht, dass wir, die Stiftung und Sie, gemeinsam etwas bewegen können.

Außerhalb des Vorstands zuständig für den Stiftungschat:

Ich bin selbst hörsehbehindert (vollblind und schwerhörig). Als Betroffener liegt mir das Thema Taubblindheit bzw. Hörsehbehinderung selbstverständlich nahe. Der Chat bietet taubblinden und hörsehbehinderten Menschen eine wertvolle Kommunikationsplattform, die ich gerne mit ausgestalten möchte.